Denkt man an Gemeinde, so denkt man häufig erst einmal an die Kirche als zentralen Treffpunkt und an die Pfarrerin oder den Pfarrer, die sonntags die Gottesdienste leiten. Das ist richtig, aber nicht umfassend. Eine lebendige Gemeinde braucht viele aktive Mitwirkende, von den hauptamtlichen Beschäftigten im Gemeindebüro und für die musikalische Gestaltung, bis zu den vielen Ehrenamtlern, die sich im Presbyterium, im Besuchsdienst ode auch als Anbieterinnen und Anbieter für die diversen Angebote im Gemeindeleben in ihrer Freizeit einsetzen.