Seit Januar 2017 befinden sich die Presbyterien beider Kirchengemeinden in engem Austausch mit dem Ziel einer gemeinsamen Zukunft: Niehl und Riehl. Anlaß ist die geplante Aufteilung der Ev. Kirchengemeinde Köln-Niehl bis ca. 2020: der südliche Teil (unterhalb der Ford-Werke) würde mit Köln-Riehl verbunden werden, der nördliche Teil (nördlich der Ford-Werke) würde zu Longerich und Chorweiler zugeordnet werden.

Nach gemeinsamen Unterrichtssamstagen und Gottesdiensten der Konfirmanden im letzten Jahrgang findet der neue Konfirmandenunterricht (ab September 2018) gemeinsam statt. Die Niehler Gemeinde ist zu unserem Gemeindefest am 2. September in der Stephanuskirche besonders eingeladen, denn einige Veranstaltungen und gemeinsame Gottesdienste werden künftig auch in der Petri-Kirche stattfinden.

Es gibt außer der regionalen Nähe am nördlichen Innenstadtrand viele gemeinsame Interessen. Wie eine zusätzliche Pfarrstelle für eine zukünftige Verbindung unserer Gemeinden eingerichtet werden kann, wird derzeit erarbeitet.

Informationen zur Niehler Gemeinde finden Sie unter http://www.niehl.kirche-koeln.de/index.html.